Zum Hauptinhalt springen
Zurück zur Übersicht

Investoren-Visum für Immobilienkäufer aus Nicht-EU-Ländern

Mit einem neuen Gesetz versucht die spanische Regierung, zur Belebung des High-End-Immobilienmarktes beizutragen: Käufer aus Nicht-EU-Ländern erhalten ein spezielles Investoren-Visum, wenn sie eine Spanien-Immobilie für mindestens 500.000 Euro erwerben. Neben der Möglichkeit zur beruflichen Betätigung bietet diese Einreise- und Aufenthaltserlaubnis auch die Möglichkeit, in ganz Europa (Schengen-Zone) zu reisen. Allerdings gibt es auch Einschränkungen, die gerade für die vermögende Zielgruppe ein Dealbreaker darstellen können. In unserem Artikel vermitteln wir Erfahrungen aus der Beratungspraxis mit Interessenten aus der Volksrepublik China.

Zurück zur Übersicht

Sie benötigen Beratung?

Kontaktieren Sie uns