Zum Hauptinhalt springen
Zurück zur Übersicht

Mandantendepesche 11-2013

11. November 2013 - Sonderartikelsammlung zur verdeckten Gewinnauschüttung auf Mallorca

Mit dieser Sonderdepesche weisen wir die Betroffenen eindringlichst auf die Notwendigkeit hin, mit ihrem deutschen Steuerberater / Wirtschaftsprüfer Kontakt aufzunehmen, um eventuellen signifikanten Steuerforderungen oder sogar strafrechtlichen Konsequenzen entgegenzuwirken. Die Auswirkungen des neuen BFH-Urteils wegen der verdeckten Gewinnausschüttung bei einer unentgeltlichen Nutzung einer spanischen Ferienimmobilie, die einer spanischen Kapitalgesellschaft gehört (siehe untenstehende Sonderdepesche), sind dramatisch. In Berlin haben die Finanzbehörden schon die ersten Anfragen wegen der bestehenden Mietverträge mit der spanischen S.L. versendet. Im Rahmen von drei Seminaren, die wir veranstaltet haben (siehe Veranstaltungen) wurde auch das Problem der Zinseinkünfte für bestehende Gesellschafterdarlehen – und deren Besteuerung in Deutschland – fokussiert. Zu diesem Thema haben wir ebenfalls Stellung bezogen und müssen mitteilen, dass die Besteuerung in Deutschland auch ohne Zufluss sehr wahrscheinlich sein kann.

Zurück zur Übersicht

Sie benötigen Beratung?

Kontaktieren Sie uns