Zum Hauptinhalt springen
Zurück zur Übersicht

Steuer- und Subventionsbetrug in Spanien - von Dr. jur. Tim Wirth

18. September 2020 - Der Jurist untersucht , ob Spanien das Übereinkommen zum Schutz der finanziellen Interessen der Europäischen Gemeinschaft wirksam umgesetzt hat

Der langjährige Kollaborationspartner von European Accounting, Dr. iur. Tim Wirth, hat kürzlich seine Dissertation im Peter Lang-Verlag publiziert. Der auf Mallorca tätige Jurist untersucht darin, ob Spanien die Vorgaben des Übereinkommens zum Schutz der finanziellen Interessen der Europäischen Gemeinschaft aus dem Jahre 1995 wirksam umgesetzt hat.

Die an der Universität Greifswald abgelegte Promotion behandelt die Bestimmungen des spanischen Strafgesetzbuches zum Steuer- und Subventionsbetrug, der Steuerhinterziehung und der Haftung der juristischen Person. Das Buch wurde in die Schriftenreihe der Deutsch-Spanischen Juristenreihe aufgenommen und beinhaltet den Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung bis März 2015.

Bewusstseinswandel

Die Thematik erfuhr während der Erstellung der Arbeit einen radikalen Wahrnehmungswandel in der spanischen Gesellschaft. So schreibt Wirth: „Zu Beginn meiner Arbeit fand ich kaum Urteile zum Thema, da es entweder nicht zu einem Strafverfahren kam oder dieses durch Einigung mit der Staatsanwaltschaft beendet wurde. Das änderte sich rasant – jeder Missbrauch öffentlicher Gelder oder Steuerhinterziehung wird in Spanien – sowohl strafrechtlich als auch von der öffentlichen Meinung gnadenlos verfolgt, und es gibt ständig Gesetzesänderungen in dem Bereich.“

Sie können „Der Schutz der finanziellen Interessen der Europäischen Gemeinschaft durch das spanische Strafrecht“ unter anderem HIER erwerben.

Zurück zur Übersicht

Sie benötigen Beratung?

Kontaktieren Sie uns