Zum Hauptinhalt springen

So funktioniert „Workation“ auf Mallorca

Das neue Arbeitsmodell birgt rechtliche und steuerliche Herausforderungen.

30. August 2022

Die Wortschöpfung „Workation“ – eine Kombination der englischen Begriffe Work und Vacation – steht für mobiles Arbeiten an einem attraktiven Ferienziel wie etwa Mallorca. Nach der Arbeit können die Arbeitnehmer die Reize der Urlaubsregion genießen. Auch für Unternehmen bringt die Idee Vorteile. Allerdings ist die Gesetzgebung auf dieses innovative Arbeitsmodell noch nicht eingestellt.

Ein neuer Beitrag in Willipedia, federführend verfasst von der Fachanwältin Claudine Gemeiner, beleuchtet Workations aus sozialversicherungs- und steuerrechtlicher Sicht. Frau Gemeiner ist Partnerin bei der Kanzlei Heussen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (Berlin, München), mit der die PlattesGroup eng zusammenarbeitet.

Gemeinsam mit Heussen veranstalten wir am 18. November 2022 ein kostenfreies Tagesseminar zum Thema „Erben und Schenken auf Mallorca“. Weitere Infos dazu finden Sie hier.

Beratungsanfrage

Ein Experte aus dem zuständigen Kompetenzzentrum wird Ihre Anfrage bearbeiten und sich bei Ihnen melden.