Zum Hauptinhalt springen

"Agenda 2024" - ON AIR bei Inselradio Mallorca

Kontakte knüpfen, Netzwerke pflegen, Mehrwert schaffen! Seit eh und je die Philosophie der PlattesGroup und seit diesem Jahr auch Baustein von noch engeren Medienpartnerschaften.

Ein aufregendes Jahr mit vielen wichtigen internationalen Themen aus Wirtschaft, Steuern und Recht steht uns bevor. Umso wichtiger ist es, gut informiert zu werden um besser entscheiden zu können. Dazu gibt es die "Agenda 2024" der Plattesgroup. Sie beinhaltet auch noch engere Medienpartnerschaften, z.B. mit dem "Inselradio Mallorca", wo Willi Plattes, CEO der PlattesGroup im Sonntagstalk bei Lena Bernauer zu Gast war.

Jörg Jung
In der vergangenen Woche war Willi Plattes, CEO der PlattesGroup zu Gast bei Inselradio Mallorca im Sonntagstalk. Und heute gibts bei uns das ganze Interview noch einmal zum Anhören.

Lena Bernauer
Zum Talken habe ich im Studio Willi Plattes, CEO der PlattesGroup. Guten Abend.

Willi Plattes
Einen wunderschönen guten Abend, Lena.

Lena Bernauer
Die PlattesGroup ist ja ein international tätiges Wirtschafts-, Steuerberatungs- und Rechtsanwaltsunternehmen. Und wir haben heute ein bisschen was auf der Agenda, was wir besprechen. Wir machen einen Rundumschlag, auch was im neuen Jahr so ansteht. Richtig?

Willi Plattes
Ja, das freut mich. Also ich möchte es ein bisschen fokussieren. Letztendlich auf die Insel bezogen und das, was die Insel im Augenblick ausmacht, so wie wir das sehen. Wir haben uns also dieses Jahr erstmalig damit beschäftigt und auch niedergeschrieben, was wir für 2024 vorhaben. Und da gibt es einiges zu erzählen. Auch ja, Eure Zusammenarbeit mit euch, mit dem Inselradio. Und da freuen wir uns ganz besonders drauf.

Lena Bernauer
Wo fangen wir denn da an? Was ist denn so die erste Sache, die ihr fürs neue Jahr fokussiert habt?

Willi Plattes
Ja, zuerst mal wollen wir ja für uns, unsere Mandanten, unsere zukünftigen Mandanten und natürlich auch eure Zuhörer darüber informieren, wo wir die Schwerpunkte für 2024 sehen. Und ein wesentlicher Schwerpunkt ist unsere Events. Wobei wir Events nicht als normales Event definieren, sondern als Ort, wo wir Kontakte knüpfen, wo wir Netzwerke pflegen und wo wir für die Hörer und auch für unsere Mandanten Mehrwert schaffen. Und da haben wir uns einiges vorgenommen. So haben wir zum Beispiel am 15. März ein Riesenthema über Gestaltungen. Denn wir dürfen ja eins nicht vergessen: So wie in der Zeitschrift Capital jetzt ganz kurz erschienen ist, dass immer mehr Leute nach Mallorca kommen, nicht nur um Urlaub zu machen oder Immobilien zu kaufen, sondern Mallorca als Lebensmittelpunkt betrachten. Und wenn man Mallorca als Lebensmittelpunkt betrachtet, ist natürlich die Palette der Informationen, die benötigt werden, bedeutend größer. Und eine dieser Paletten ist zum Beispiel Gestaltung für internationale generationenübergreifende Strukturen für die Leute, die hierher hinkommen. Und da veranstalten wir dann zum Beispiel am 15. März dieses Event.

Lena Bernauer
Und ich habe gesehen, das ist auch nicht das einzige Event jetzt im Jahr 2024. Im Mai steht auch noch was auf dem Programm, im September auch noch was. Und gerade im Mai, das kennen wahrscheinlich auch noch viele aus dem vergangenen Jahr, das Wirtschaftsforum NEU DENKEN steht wieder an. Gibt es da schon ein paar Infos?

Willi Plattes
Wir sind ja in einer unheimlich volatilen Welt. Und wir wissen nicht, was passiert. Wir haben Zusagen von einigen Politikern. Ob die dann auch wirklich kommen, wissen wir noch nicht. Müssen wir schauen, wie sich das alles entwickelt, der aktuelle Bauernstreich und so weiter und so fort. Wir wissen es nicht. Aber für uns ist das natürlich das jährliche Champions League Finale. Und bei diesem Champions League Finale haben wir wieder herausragende Leute aus der Automobilwirtschaft, was in Deutschland ja ein Riesenthema ist. Wir werden natürlich den Fachkräftemangel beleuchten und wir werden auch ganz intensiv über eine der wesentlichen Zukunftsbranchen, nämlich künstliche Intelligenz, intensiv berichten und uns mit Spezialisten, die weltweit bekannt sind, austauschen.

Lena Bernauer
„Willipedia“, das erinnert ja viele beim ersten Hören an Wikipedia und es ist auch so ein bisschen darauf angelehnt. Für alle, die es noch nicht kennen, was ist „Willipedia“?

Willi Plattes
Ja, es ist in der Tat auf Wikipedia etwas angelehnt. Wir haben vor circa 15 Jahren damit angefangen, für unsere Mandantschaft und für Interessierte eine Mediendatenbank aufzubauen. Über Fragen, die Menschen, die nach Mallorca kommen oder auf Mallorca sind, bewegen. Das sind Fragen für die tägliche Situation. Wo melde ich mich an? Wie mache ich das mit dem Auto? Zu welchen Behörden muss ich? Welche Steuern muss ich bezahlen? Und da haben wir eine virtuelle Datenbank aufgebaut, eine Art Enzyklopädie. Und als wir dann da zusammensaßen, dann sagt ein Mitarbeiter „Ja, im Endeffekt ist das ja wie Wikipedia, dann müssen wir das Willipedia nennen“. Also das zufällig auch mein Vorname, es ist natürlich rein zufällig. Aber die Assoziation ist da. Und wir haben in der Tat einen europaweiten Markenschutz beantragt vor vier Jahren und haben jetzt nach einer dreijährigen Diskussion mit der Foundation Wikipedia eine Einigung erzielt, dass wir jetzt Willipedia europaweit als Marke eingetragen bekommen.

Lena Bernauer
Du hast gerade schon gesagt, die Themen, die die Leute bewegen, die hierher kommen, gerade mit dem Auto und so, was ist denn so deine Erfahrung nach? Du bist ja ganz nah dran, wirklich das, was die Leute am allermeisten da interessiert. Vielleicht kannst du schon mal eine Sache vorab ein bisschen beantworten.

Willi Plattes
Ja, die meistgestellte Frage ist an sich, das Leben so umfällt. Das heißt also, gibt es hier gute Schulen? Ist die medizinische Versorgung da? Wie ist die Situation mit der Kultur? Wie ist die Essenskultur? Wo kann ich gut essen gehen? Wie ist die Flugverbindung nach Europa? Das sind die wesentlichen Fragen. Also wir sind uns mit unserer Disziplin Steuern und Recht, da wissen wir ganz genau, dass das nicht immer unbedingt ein Thema ist, was tägliche Freude hervor lockt. Aber es gehört leider auch mit dazu. Also es gibt ja diesen Spruch, zwei Dinge sind sicher und das ist der Tod und die Steuern. Und so ist es, also die Steuern gehören an sich auch dazu. Aber die wesentlichen Fragen sind an sich das tägliche Leben und das, was die Familien bewegt. Und das ist Erziehung, das ist Gesundheit und natürlich auch Reisen und natürlich Sicherheit und Zukunftsfähigkeit. 

Lena Bernauer
Eben direkt raus aus dem echten Leben quasi. 

Willi Plattes
Klar, das ist das Thema, was bewegt. Also die kommen nicht hier nach Mallorca, um mit dem Steuerberater oder Rechtsanwaltskanzlei Plattes zu quatschen, sondern wir sind dann Beiwerk und versuchen natürlich trotzdem eine gute Dienstleistung zu machen, dass wir dazu beitragen, dass es dann wirklich hier auf der Insel auch ein tolles Onboarding ist. 

Lena Bernauer
Und das Inselradio und die PlattesGroup, da gibt es jetzt etwas, was etwas enger verzurrt ist jetzt in der kommenden Zeit, inwiefern? 

Willi Plattes
Ja, wir haben uns also überlegt, wo haben wir gemeinsame Schnittstellen und ich sage jetzt mal von unserer Seite aus, ich glaube, dass wir mit den 100 Kolleginnen und Kollegen, die bei uns an Bord sind, eine Menge dazu beitragen können, dass das allgemeine Lebensgefühl und auch die Sicherheit, die wir teilweise mit unseren Ratschlägen geben, dass das ein wichtiges Teil ist. Aber ihr verbreitet gute Stimmung, das gehört auch zur Insel, das ist wunderbar. Aber es geht ja auch darum, euren Hörern einen Mehrwert insofern zu geben, dass ihr das umfassend oder etwas umfassender betrachtet. Und da habt ihr dann entschieden, mit uns zusammen diese Podcasts, die wir jetzt regelmäßig dienstags und freitags veröffentlichen, auch in Zusammenarbeit mit der Mallorca Zeitung, dass wir diese Inhalte einem breiteren Publikum zur Verfügung stellen. Und eure Hörer, dann das Netzwerk von uns über LinkedIn, Instagram etc. und die Vermarktung über die Mallorca Zeitung, haben wir an sich eine geballte Kraft, um noch mehr Menschen zu erreichen. Hinzu kommt dann natürlich der Verbund, den wir erreicht haben mit dem Bundesverband Mittelständischer Wirtschaft. Da sind 900.000 deutsche Unternehmer gebündelt und das ist ein weiterer Zugang, dass wir also für Mallorca etwas machen können. Eine objektive Berichterstattung und ich glaube, das ist gut für alle, das ist auch gut für Mallorca. 

Lena Bernauer
Und jetzt im Podcast, also was sind denn so ein paar Themen, die da aufgegriffen werden? 

Willi Plattes
Ja, das, was ja im Augenblick ein riesen Thema ist, das ist natürlich der Ukraine kriegt, das ist Gaza mit allem Drum und Dran. Stehen wir vor einer fürchterlichen Veränderung in der Weltgeschichte, die Kräfteverhältnisse verändern sich von der Demokratie zur Autokratie, das ist fast gar nicht mehr aufzuhalten, was da alles bewegt. Und das hat natürlich auch Auswirkungen auf die Menschen, die hier auf der Insel sind und die auch unter Umständen auf die Insel wollen. Wir versuchen das aus einer Helikoptersicht zu betrachten, mit erstklassigen Referenten, die wir dann haben und auch wirklich wirtschaftliche und politisch mögliche Auswirkungen zu sehen. Also wir schaffen einen Mehrwert, um auch unternehmerisch und auch für die Familie eine Zukunftsfähigkeit zu schaffen oder wenigstens Informationen über Dinge, so wie wir sie sehen, wie man die Zukunftsfähigkeit, ich sag mal, herbeiführen können wir sie nicht, aber wir können Informationen darüber geben, wie wir darüber denken. Es gibt ja für diese Sachen keine eindeutige Frage oder doch Fragen schon, aber keine eindeutigen Antworten. Wir haben ein Meinungsspektrum und jeder muss sich für seine Lebensverhältnisse das entsprechende raussuchen. 

Lena Bernauer
Gibt es da noch irgendwas auf der Agenda 2024? Gibt es da noch irgendwas, was noch wichtig wäre zu erwähnen? 

Willi Plattes
Ja, ich glaube, dass es ganz wichtig ist, dass wir über den Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft, diese Kooperation und auch dem Wirtschaftssenat, das ist auch noch mal eine ganz starke Verbindung in Deutschland von sehr tollen Unternehmern und dass wir versuchen über Veranstaltungen, die diese Institutionen dann auf Mallorca machen, die mallorquinische Wirtschaft mit der europäischen Wirtschaft und vielleicht darüber hinaus, die besser zu verbinden, also auch wieder Networking, um Mehrwerte zu schaffen. So haben wir also im Oktober eine Veranstaltung, wo die Repräsentanten aus 65 Ländern hier nach Mallorca kommen und auf diesen Austausch freuen wir uns und ich glaube, wir werden dadurch ein bisschen schlauer und das kann uns nur helfen. 

Lena Bernauer
In jedem Fall. Ich sage vielen Dank Willi Plattes für den Sonntagstalk heute.

Willi Plattes
Vielen Dank für die Möglichkeit. Danke. 

Lena Bernauer
So und falls jetzt sagen: Mensch, dieser Sonntagstalk, also da waren jetzt wirklich ein paar Themen dabei, da würde ich gerne nochmal ein bisschen mehr in die Tiefe gehen. Sie finden die ganze Agenda 2024 der PlattesGroup nochmal online auf link.plattes.net/agenda24.

Autor: Jörg Jung/ Mitarbeit: C. Schittelkopp

21. Januar 2024

Unsere Kompetenzzentren

Beratungsanfrage

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Dienstleistungen.
Ein Experte aus dem zuständigen Kompetenzzentrum wird Ihre Anfrage bearbeiten und sich bei Ihnen melden.